036652 22717

Attraktionen im Museum Heinrichshütte

Unsere Führungen bestehen aus vier Stationen und finden alle in dafür vorgesehenen Hallen statt. Es lohnt sich also auch ein Ausflug an Regentagen – bei uns bleiben Sie garantiert trocken!

Gießerei-Halle bzw. Schaugießen

Jede Führung beginnt in der original erhaltenen Gießerei-Halle. Hier kann man den Arbeitsalltag eines Gießers hautnah miterleben! Bestaunt werden der alte Portalkran, der Kopolofen, sowie diverse Werkzeuge des Gießerei-Wesens. Highlight dieser Station: Die gefertigten Sandbetten, in welche dann später das geschmolzene Aluminium gegossen wird! Wer Glück hat, „erwischt“ die Gießer bei Ihrer täglichen Arbeit an den Sandbetten! Sollten Sie die Führung an einem unserer Schaugießtermine besuchen, erleben Sie, wie das auf 660° erhitzte Aluminium in die vorgesehenen Sandbetten gegossen wird! Und wenn es die Zeit zulässt, dürfen die Kinder den Gießern sogar beim Stampfen der Form helfen!

Barrierefreiheit:

Fast alle Ausstellungsstücke sind mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Buggy zu erreichen! Bei Schwierigkeiten wenden Sie sich an das Team der Heinrichshütte, gemeinsam finden wir eine Lösung.

Ofenausstellung

Bestaunen Sie eine Exposition schöner, alter gusseiserner Öfen und Kaminplatten! Allesamt aus eigener Herstellung in mühevoller Handarbeit gefertigt. Das i-Tüpfelchen in dieser Ausstellungshalle: Das 260 Jahre alte oberschlächtige Wasserrad, welches zur Energiegewinnung eingesetzt wurde.

15.000-PS-Dampfmaschine

Europas größte und stärkste Dampfmaschine befindet sich als Schauobjekt in der Heinrichshütte! Es handelt sich um eine 15.000-PS-Vierzylinder-Zwillings-Tandem-Walzenzug-Dampfmaschine der Firma Sack und Kieselbach. Der große Moment während der Führung: Das Einschalten des beeindruckend gewaltigen Koloss! Nicht nur der erzeugte Ton der Maschinerie lässt einen staunen!

Unsere Telefonnummer

036652 22717